April, April… gehört dein Arbeitsplatz auch zu denen, die sich mit kleinen “Scherzen” das Büroleben oder die 8-Stunden-Schicht schön trällern?

Das kann gewaltig nerven oder, wenn es nicht ausartet, sogar ganz nett sein. Wir könnten hier jetzt auch einen Scherz loslassen.
Vielleicht sowas wie “shyftplan hat die besten Rezepte für Schichtsalat” oder wir casten für den “shyftplan Biopic”.

Dann lieber kein Aprilscherz, aber etwas das dich vielleicht überraschen wird.

Unser Schichtplan kann auch Lohnabrechnung!

Schichtplan Frühling

Auf Lohnabrechnung hat wirklich keiner Bock

Selbst Steuerberater oder Lohnbüros haben nicht soviel Lust auf die Lohnabrechnung deiner Mitarbeiter. Es ist ein wenig wie bei deiner Steuererklärung: sie muss gemacht werden, sie ist nervtötend, sie ist vorgeschrieben und am liebsten überlässt du sie jemand anderes.

Lohnbüros nehmen dir das alles gerne ab, weil das eben ihre Aufgabe ist. Angenehm ist für die das System nämlich auch nicht. Und nur weil du ihnen mal den Auftrag erteilst, machen sie die Abrechnung auch nicht von alleine und schon gar nicht ohne dich.

Was die alles wissen wollen!

Jeden Monat das Gleiche und selbst das stimmt nicht. Je nachdem wie deine Mitarbeiter arbeiten, braucht man für die Lohnabrechnung eben nicht immer das gleiche.

Flexible Löhne und Arbeitszeiten sind der Segen der modernen Büroorganisation. Stundenzettel, Lohnabrechnung und Zeiterfassung dann doch eher die Strafe für die Freiheit. Aber es soll ja jeder für das bezahlt werden, was er geleistet hat. Das Lohnbüro ist also auch für das Arbeitsklima zuständig. Wenn hier ein Fehler entsteht, ist das Drama groß – sicherlich zurecht.

Dramen vermeiden

Korrekt, genau, zu Gunsten des Mitarbeiters und mit möglichst wenig Belästigung. Das kann man sich erst mal merken für die Lohnabrechnung. Der Mitarbeiter merkt recht schnell, wenn mal was nicht stimmt und dann musst du die Daten auch zur Hand haben.

Bei Festgehältern wird die Berechnung sicher etwas einfacher. Hier fällt aber auch sofort auf, wenn mal was aus den geordneten Bahnen läuft. Variierende Gehälter, beispielsweise aus den unterschiedlicher Belegungen im Schichtplan, offenbaren nicht sofort “Fehler”, wenn was kleines in der Lohnabrechnung falsch ist.
Da kann ein Fehler sogar länger nicht auffallen, bis er plötzlich mitsamt Nachforderungen im Raum steht.

Was bleibt also: Daten aus dem Schichtplan und den Urlaubsplaner ziehen und dann teuer weiternutzen?

Oder vielleicht besser die Lohnabrechnung direkt im Schichtplan?

Rechner Schichtplan

Was Lohnbüros können…

..kann unser Schichtplan sowieso. Und das ist keine Selbstverständlichkeit. Dabei ist es so logisch.

Für eine Lohnabrechnung gibt es so viele Angaben, die du bei shyftplan als straff gespanntes Paket findest. Du kannst diese Daten natürlich auch gleich exportieren und dann selbst für die Lohnabrechnung nutzen oder an dein Büro weitergeben.
Oder du gönnst dir und deinen Mitarbeitern ein kleines Osterngeschenk.

Lohnabrechnung des Osterhasen

Das spart dir erstmal Arbeit und es spart dir finanziell ein Lohnbüro ein. Das Upgrade zahlt sich für dich ordentlich aus.

Wenn aus der Dienstplanung die Lohnabrechnung entsteht, gehst du eine Abkürzung, die vor allem beim Mitarbeiter ankommt. Wir schenken dir Zeit – wir schenken auch deinen Mitarbeitern Zeit.

Die haben sie durch unsere Zeiterfassung auch genau dokumentiert und kriegen demnach das bezahlt, was sie geleistet haben. Das ist keine Kontrolle, vielmehr beschleunigt die Stempeluhr den Weg in die Pause ohne Papierpläne, Stempelkarte oder Notizen.

Osterhase Schichtplan

Worauf wartest du?

Besser wird deine Lohnabrechnung nicht. Schneller und gründlicher als mit shyftplan auch nicht.

Also Zeit sparen, auf www.shyftplan.com anmelden und Lohn berechnen. Dann gibt es auch mehr Platz für Aprilscherze.

 

Kein Aprilscherz – Unser Schichtplan kann auch Lohnabrechnung
Tagged on: