Jeder, der schon mal einen Dienstplan in der Gastronomie, im Einzelhandel oder für Hotels angefertigt hat, kennt das Problem: Rund um die Uhr soll sich jemand um Gäste und Kunden kümmern, aber einige Tage vor der Arbeitswoche sind immer noch Schichten oder Posten unbesetzt.

Ein Mitarbeiter hat sich krank gemeldet, ein anderer ist gerade im Urlaub oder es gibt im Stress ein paar Arbeitsstunden mehr zu füllen. Aber keine Sorge: alle Eventualitäten abzudecken wirkt erst mal anstrengender, als es mit shyftplan wirklich ist. Du musst dich hier nur auf unseren Schichtplan und deine Mitarbeiter verlassen.

Schichtplan Zusammen

Erst veröffentlichen, dann vervollständigen

Manche Schichtpläne sehen jede Woche gleich aus: die gleichen Mitarbeiter wollen zur gleichen Zeit in der gleichen Position arbeiten. Macht ja auch Sinn! Daher kannst du mit shyftplan direkt alte Pläne kopieren, wenn ihr erst mal ein System gefunden habt, das für alle funktioniert.

Wenn sich dann mal eine Belegung ändert oder du jede Woche ganz individuell einen Plan aufstellst, fallen auch mal freie Schichten an.
In Excel oder auf Papier konnten Lücken von dir leicht mal übersehen werden. Im shyftplan Dienstplaner haben wir dir eine Funktion eingebaut, mit der du sofort siehst, wenn eine Schicht nicht voll mit Mitarbeitern belegt wurde. Du erkennst Schichten mit freien Plätzen an der schraffierten Markierung.

Selbst wenn ein oder zwei Schichten in deinem Plan mal schraffiert sind, heißt das dann aber nicht, dass du ihn noch nicht nutzen kannst. Selbst ein noch nicht voll besetzter Dienstplan ist besser als gar kein Dienstplan.
Mit der Veröffentlichung kannst du ihn vervollständigen – dank shyftplan zusammen mit deinen Mitarbeitern.

Kein Hinterhergerenne mehr

Eigentlich könnte man denken: Je mehr Mitarbeiter, umso leichter ist es eine Schicht zu füllen. Vielleicht weißt du es aber schon besser. Für einen einzelnen Dienst Mitarbeiter anzurufen, in der Runde herumfragen oder einfach jemanden verdonnern, entnervt und macht auch niemanden glücklich. Zwar kannst du mit dem Urlaubsplaner und unseren Verfügbarkeiten immer abgleichen, wer wann wo arbeiten könnte, aber für jede Schicht ist das auch anstrengend.
Darum lass doch einfach deine Mitarbeiter mitplanen – Kooperation bei der Dienstplanung.

Wenn du einen Schichtplan veröffentlichst, in dem es noch freie Schichten gibt, sehen das die anderen so wie du. Mit einem Klick auf shyftplan oder in unserer App können sie sich dann auf die Dienste bewerben. Deine Mitarbeiter wissen schließlich am besten, wann sie zur Arbeit kommen können.
Damit auch jeder sieht, dass noch Luft nach oben ist, kannst du mit einer Benachrichtigung im Schichtplan deine Mitarbeiter informieren, dass noch Schichten offen sind.

Kooperativer Schichtplan

Beworben, umworben …

Statt verzweifelt nach einem Mitarbeiter für die Lücke zu suchen, kommen die Mitarbeiter also auf dich zu. Wie die Schichten zugeteilt werden, überlässt dir die Dienstplanung mit shyftplan aber selbst.
Du kannst im Online-Dienstplaner einstellen, ob mit einer Bewerbung der jeweilige Mitarbeiter auch dieser Schicht zugeteilt wird – ganz nach dem Prinzip: Wer zuerst kommt, plant zuerst. Da shyftplan auch sieht, wenn Konflikte bei den Arbeitszeiten entstehen, ist das sicher die bequemste Einstellung für dich. So schließen sich Lücken ganz von alleine.

Wenn du weiterhin die volle Kontrolle über die Personalplanung haben willst, kannst du natürlich auch angeben, dass du die letzte Entscheidung triffst. Da wird es dir dann weiterhelfen, wenn sich Mitarbeiter beworben haben. Dadurch weißt du, mit wem du an diesem Tag planen kannst.

 

Schichtplan Bewerbung

Schichtplan – individuell, offen, perfekt

Erst mal veröffentlicht und raus in die Welt, der Dienstplan unrettbar bei den Mitarbeitern? Vor shyftplan war es schwierig, Änderungen am Schichtplan vorzunehmen, wenn der erstmal in die E-Mail Fächer geladen war oder an der Wand im Büro hing.

Mit shyftplan kann die Dienstplanung noch verbessert, aufgefüllt und abgeändert werden, mit oder ohne deine Zuarbeit. Der Plan wird so zum Selbstläufer und ist ja ständig abrufbar, auch mit den Änderungen.
Außer der Bewerbung könnte ein Mitarbeiter auch mal eine Schicht tauschen wollen. Das funktioniert mit einem Wechselantrag.

Der Mitarbeiter klickt den ihm zugeteilten Dienst an und shyftplan informiert dich direkt. Im Dienstplaner selbst siehst du auch Bewerbungen und Schichtwechsel an unseren Icons. Vielleicht meldet sich ja auch gleich jemand für diese Schicht, zum Beispiel, wenn sich die Kollegen außerhalb vom Internet abgesprochen haben.

So oder so arbeitet shyftplan ständig mit dir und deinen Mitarbeitern zusammen. So entsteht eine individuelle, offene und perfekte Dienstplanung – ganz ohne starre Vorgaben und für alle Eventualitäten.

Am besten überprüfst du auf shyftplan gleich mal deine Einstellungen und die deiner Mitarbeiter. So klappt es auch mit dem kooperativen Schichtplan.

 

Schichtplan Wechselantrag

 

Arbeitet doch einfach zusammen am Schichtplan