Logge dich mit deinem Account ein und gehe ins “Firmenprofil”. Auf der rechten Seite findest du die Box “Feiertage”. Durch Klicken auf das “+” Zeichen am rechten Ende der Zeile erscheint ein neues Fenster, in dem du die Details zum Feiertag eingeben kannst: Das Datum, ob der Feiertag ganztägig oder nur zu einer bestimmten Uhrzeit gelten soll und ob der Feiertag auf alle deine Standorte zutrifft.

Alle eingetragenen Feiertage werden nun für die Berechnungen im Arbeitszeitkonto und natürlich für hinterlegte Feiertagslöhne genutzt.

 

feiertag3

 

Wenn du deine Feiertage auch visuell im Schichtplan hinterlegen möchtest, empfehlen wir dir dieses über einen Arbeitsbereich zu machen. Nenne diesen Arbeitsbereich einfach “Feiertag” und weise diesem Arbeitsbereich deine Mitarbeiter zu. An einem Feiertag kannst du nun eine “Stand-by” Schicht im Arbeitsbereich “Feiertage” erstellen, optional in den Anmerkungen noch den Namen des Feiertags ergänzen und deine Mitarbeiter dieser Schicht zuweisen. So haben deine Mitarbeiter im Blick, dass Sie an diesem Tag nicht arbeiten müssen. Wenn du nur eine Übersicht für dich möchtest, lass’ den Arbeitsbereich und die Schicht einfach unbesetzt.