Mit shyftplan kannst du deinen Mitarbeitern individuell eine Bezahlung hinterlegen. Grundsätzlich kannst du einstellen, welcher Mitarbeiter einen Stundenlohn erhält und wer über ein Monatsgehalt abgerechnet wird. Zusätzlich kannst du angeben, wann und für wen es zu bestimmten Zeiten Bonuszahlungen und Zuschläge gibt. shyftplan unterscheidet zwei generelle Bezahlungstypen: einmalig und stündlich.
Einmalig wird genutzt bei Festgehalt, Boni oder Sonderzahlungen, stündlich für den Stundenlohn.

Der Bezahlungstyp stellt noch keine Geldwerte für den Mitarbeiter dar. Um das Anlegen einer Bezahlung zu ermöglichen, musst du vorher mindestens einen dieser Bezahlungstypen definieren und anschließend eine Bezahlung damit verknüpfen. Zum Beispiel: Bezahlungstyp “Stundenlohn, stündlich” mit der Bezahlung “8,50€”. Das Eintragen der Gehälter unterliegt einer Hierarchie, sortiert von allgemein (schwach bindend) bis spezifisch (stark bindend): Firmenprofil →  Arbeitsbereich →  Mitarbeiter
Das heißt, dass im Firmenprofil hinterlegte Angaben zu einem Bezahlungstyp überschrieben werden, sobald der gleiche Bezahlungstyp auf der Ebene des Arbeitsbereichs oder des Mitarbeiters definiert wird.