Für Mitarbeiter mit Monatsgehalt: Gehe ins Menü “Abwesenheiten” und erstelle für den jeweiligen Mitarbeiter eine Abwesenheit mit dem Grund “Überstunden”. Wichtig ist, dass diese Abwesenheit als unbezahlt eingerichtet wird. Im Arbeitszeitkonto wird dann für diesen Zeitraum nur die Plan-Arbeitszeit eingetragen, wodurch sich die Anzahl der Überstunden reduziert.

Für Mitarbeiter mit Stundenlohn: Trage auch hier eine unbezahlte  Abwesenheit mit dem Grund “Überstunden” für den Mitarbeiter ein. Damit dein Mitarbeiter diese Zeit vergütet bekommt, musst du den entsprechenden Lohn, für die jeweils ausgeglichenen Stunden, an eine Schicht im Monat anhängen (siehe auch: Wie kann ich Überstunden des Arbeitszeitkontos ausbezahlen?).