Im Arbeitszeitkonto wird die hinterlegte Wochenarbeitszeit des Mitarbeiters mit den zugeteilten und gearbeiteten Schichten verrechnet. Dadurch können Unter- sowie Überstunden minutengenau dargestellt werden und du hast immer im Blick, welcher deiner Mitarbeiter zu viel oder zu wenig arbeitet. Hinterlegte Feiertage und akzeptierte Abwesenheiten werden dabei automatisch vom System erkannt und entsprechend eingetragen.