shyftplan unterstützt dich mit neuen Funktionen

Gehalt und Urlaub – nichts erfreut den Arbeitnehmer mehr und auf nichts reagiert er empfindlicher, wenn mal was nicht stimmt.

Damit es wirklich keine Probleme bei der Lohnabrechnung und der Urlaubsplanung mehr gibt, haben wir shyftplan für dich mit neuen Funktionen bereichert.

Bonus

Zuschlag und Bonus – Damit sich jede Arbeitsstunde lohnt

Nächte, Feiertage oder die betriebliche Rush Hour – auch wenn die Mitarbeiter sich nicht um diese Zeiten reißen, sie lohnen sich auf dem Lohnzettel. Die Unternehmen setzen mit Bonus und Zuschlag auf das Grundgehalt Anreize.

Die dann am Ende des Monats mit der Zeiterfassung hochzurechnen bedeutete bisher die Arbeit mit Kalender und verschiedenen Tabellen. Mit den neuen Funktionen vereinfacht shyftplan daher mal wieder die Lohnabrechnung.

Vier Faktoren, die alles abdecken

Im Firmenprofil können mit vier neuen Faktoren jetzt außerordentliche Zeiten neu vergütet werden:

  • Uhrzeit
    Zuschläge für die Nachtschichten in der Pflege oder am Empfangstresen können bequem erstellt werden, indem hier einfach das Zeitfenster eingerichtet wird.
  • Tag
    Wochenendarbeit wird hier beispielsweise einfach mit der Auswahl von Samstag und Sonntag vergütet.
  • Tag und Uhrzeit
    Mit dieser Kombination lässt sich zum Beispiel ein Anreiz für die Dienste am stressigen Freitagnachmittag im Laden schaffen.
  • Feiertage
    Denn wer an Weihnachten oder am Neujahrsmorgen in den Betrieb kommt, erwartet sicher etwas mehr Geld in seiner Gehaltsabrechnung.

Der Arbeitgeber entscheidet außerdem, ob die Zuschläge nur für bestimmte Mitarbeiter, Arbeitsbereiche, Schichten und Standorte gelten sollen oder erst ab einer gewissen Stundenzahl anfallen.

Am Ende des Monats berechnet shyftplan so ein detailliertes, individuelles Gehalt, welches das Personal wirklich zufriedenstellt und die Arbeit wiederspiegelt.

boni

Der kluge Dienstplan lernt dazu

Bei der Erstellung von Schichten und Dienstplan denkt shyftplan jetzt sogar noch mehr mit.

Hat unser Online-Tool schon erkannt, wenn ein beurlaubter Mitarbeiter zu einer Schicht zugeteilt werden sollte, sorgt es jetzt auch dafür, dass der anstehende Urlaub im Schichtplan berücksichtigt wird.

Wenn ein Urlaubsantrag angenommen wird, der Mitarbeiter aber bereits in einer Schicht in diesem Zeitraum fest eingeplant ist, erkennt das shyftplan jetzt. Das Gleiche gilt bei der Kopie von Schichtplänen mit Personalbelegung.

So ist der Urlaubsplaner noch besser mit dem Schichtplan verbunden und der Arbeitgeber kann immer noch entscheiden, ob mal jemand aus dem Urlaub zurückgerufen wird.

Du hast den Zuschlag …

… koste die neuen Funktionen unseres Dienstplan-Tools auf www.shyftplan.com also voll aus. Bei Fragen oder Anregungen steht unser Support natürlich wie gewohnt für dich bereit.

Urlaub geplant, Gehalt gezahlt